Vegan For Fit Challenge 2.0

vffchallenge

Letzten Oktober habe ich sie bereits absolviert, die Vegan For Fit Challenge von Attila Hildmann. Ich war erstaunt wie leicht es mir fiel auf Zucker, Weissmehl, Kartoffeln und sonstiges „Convenience Food“ zu verzichten. Schon länger spielte ich mit dem Gedanken die Challenge erneut in Angriff zu nehmen und die Fastenzeit scheint der perfekte Zeitpunkt zu sein. Glücklicherweise challenge ich dieses Mal nicht alleine, meine Mutter macht auch mit! 🙂
Last October I did it for the first time: the vegan for fit challenge by Attila Hildmann. I was surprised by how easy it was to quit sugar, white bread and pasta, potatoes and other „convenience foods“. I wanted to start vegan for fit 2.0 for some time now and I finally did last week. Luckily I’m not alone, my mum joins me on this journey. 🙂

Für die nächsten 30 Tage heisst es also: Kein Zucker, kein Weissmehl, weisser Reis, Kartoffeln, kein Schwarztee (ohje, ohje..) dafür viele leckere, gesunde Sachen und Sport.

Da bei mir die Uni wieder angefangen hat, gestaltet sich das ganze natürlich etwas schwieriger. Ich muss am Vorabend bereits wissen, was ich denn am nächsten Tag gerne als Lunch essen möchte und muss es bereits vorbereiten, da es am Morgen schnell gehen muss.

Ich freue mich schon sehr auf diese 30 Tage und bin gespannt was sie so mit sich bringen.

So for the next 30 days I’ll stay away from: sugar, white flour, white rice, potatoes, black tea. Instead there will be lots of healthy and tasty foods and exercise.

As uni has started again last week this means that I have to prepare my meals the night before as I usually have to leave really early and I won’t be able to just buy something on the go.

I’m really looking forward to those 30 days and I’m really excited so see where it will take me.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.