Christmas Series Part 1: Cranberry Mailänderli

Heute hab ich für euch ein Rezept für Mailänderli, ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus der Deutschschweiz. Da ich in meinem letzen Post ja geschrieben habe, dass ich bei allen Rezepten der Christmas Series ein Superfood einbaue, sind meine mit Cranberries gemacht.

Today I’m able to present you a recipe for Mailänderli, a traditional Christmas cookie from the german-speaking part of Switzerland. As I told you in my last post I’m using a superfood in every recipe that’s part of the Christmas series, so I used cranberries in this recipe.

IMG_1301-2.JPG

Zutaten / Ingredients:

125g pflanzliche Margarine / plant-based margarine
80-100g Agavendicksaft (je nachdem ob wie süss ihr sie wollt) / agave nectar (depending on how sweet you want them to be)
2-3 tbsp Soja Sahne / soy cream substitute
1 Prise Salz / 1 pinch of salt
1 Schale einer Zitrone, gerieben / zest of 1 lemon
50g getrocknete Cranberries / dried cranberries
125g Dinkelmehl / spelt flour
125g Mehl / all purpose flour

Step 1:

Zuerst musst du die Margarine rühren, so dass sich feine Spitzen bilden.

First you have to stir the margarine until little peaks start to form.

Step 2:

Dann kannst du die restlichen Zutaten, bis auf das Mehl unterrühren.

Now you can add all the other ingredients except the flour.

Step 3:

Nun wird das Mehl zu der fechten Masse dazu gegeben und gut eingearbeitet, so dass es einen richtigen Teig ergibt. Lass den Tag 1 Stunde an einem kühlen Ort ruhen.

Next, you can add and work in the flour until you reach dough consistency. Let it rest in a cool place for an hour.

Step 4:

Jetzt kannst du den Teig auswallen und die Plätzchen mit einer gewünschten Form ausstechen.

Now you just need to roll out the dough and cut out the cookies in your desired shape.

Step 5:

Backe die Plätzchen bei 190°C für 12-14 Minuten.

Bake for 12-14 minutes at 190°C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.