Banana Bread – minimalistbaker version

SONY DSC

Die Sommerferien sind vorbei und ich bin seit gut 3 Wochen wieder zurück an der Uni. Da es nicht immer ganz leicht ist meiner Uni vegan zu essen, bringe ich mir meistens mein eigenes Essen mit, auch aus dem Grund, dass ich nicht irgendwelches ungesundes Zeug esse. Jeder kennt sie wohl, die Nachmittagsgelüste und für mich ist es dann meistens am schwierigsten stark zu bleiben und nicht einfach in die nächste Cafeteria zu rennen und ein Stückkuchen zu kaufen. Deshalb versuche ich mir immer auch etwas Süsses vorzubereiten, dass sich gut mitnehmen lässt. Auf meiner Suche nach einem guten Rezept bin ich auf das Banana Bread von Minimalist Baker gestossen, natürlich hab ich nicht 1:1 nachgebacken, sondern meine Foodie-Art einfliessen lassen.
Semester break has come to an end and I’ve been back at uni for about 3 weeks now. Since it’s not that easy to eat at uni as a plantbased eater I usually bring my own food. Everybody knows them, those afternoon cravings and they’re usually pretty bad in my case. So in order to not just ran off to the next Cafeteria and stay strong I make myself something sweet to bring with me to uni on a weekly basis. I was searching the internet for some good new recipe Inspiration when I stumbled upon Minimalist Baker’s Banana Bread. The foodie I am of course didn’t follow the Recife 100%… If you want to know what swaps I made.. read on! 🙂 

Read more